Die moderne Zahnmedizin umfasst viele Teilgebiete, die hier im Nachfolgenden näher dargestellt werden sollen. Der niedergelassene Zahnarzt ist prinzipiell berechtigt, Behandlungen in all diesen Teilbereichen durchzuführen. Dennoch gibt es mittlerweile gerade in einer Großstadt wie München viele zahnärztliche Spezialisten, die nur in einem Teilbereich der Zahnheilkunde tätig sind. Für die Kieferorthopädie gibt es eine eigene Facharzt-Ausbildung , die Kieferchirurgie schließt auch (anders als die Oralchirurgie)  in der Ausbildung ein komplettes Medizinstudium und eine langjährige Facharztausbildung mit ein und für andere Bereiche wie die Endodontie und die Implantologie gibt es diverse Weiterbildungscurricula, die zu einer Spezialisierung in diesem Bereich führen und evtl. zum Führen eines Master-Titels berechtigen.

Ästhetische Zahnheilkunde

Bei der zahnärztlichen Behandlung in unserer Praxis haben funktionelle und ästhetische Aspekte den gleichen Stellenwert. Die Wiederherstellung der Kaufunktion bzw. der Kaufähigkeit sowie die Wiederherstellung der Phonetik, der nach Zahnverlust gestörten Lautbildung, ist eine der ärztlichen Aufgaben, aber auch die Optik der Zähne spielt für das psychische Wohlbefinden eine große Rolle. Daher achten wir bei…

Weiterlesen

Prothetik

Als Prothetik wird der Bereich der Zahnmedizin bezeichnet, der sich mit dem Ersatz fehlender Zähne und dessen Befestigungskonstruktionen befasst. Es gibt verschiedene Grundarten von Zahnersatz: Teil- bzw. Totalprothesen, die zum Reinigen herausgenommen werden müssen, bedingt herausnehmbaren Zahnersatz, der auf Pfeilerzähne aufgesteckt wird (teleskopierend verankert) und den festsitzenden Zahnersatz wie Kronen und Brücken, der auf die…

Weiterlesen

Implantologie

Unter Implantaten versteht man Hohl- oder Kompaktschrauben bzw. zylindrische Hohlkörper, meist aus dem Material Titan oder Zirkonoxid-Keramik. Diese werden zum Ersatz eines Einzelzahnes, bei reduzierter Bezahnung für eine Brücke oder bei zahnlosem Kiefer zur Fixierung einer Prothese in den Kieferknochen eingepflanzt. Die Implantate verhindern den fortschreitenden Knochenschwund im  zahnlosen Kieferabschnitt. Besonders hilfreich ist die Versorgung…

Weiterlesen

Exklusive Zahntechnik

Bei der Herstellung von Zahnersatz entstehen die besten Ergebnisse in enger Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Zahntechniker. Nachdem sich das große Meister-Labor Gibisch in unmittelbarer Nähe der Praxis befindet, können wir unseren Patienten den Vorteil kurzer Lieferzeiten bieten. Reparaturen an herausnehmbarem Zahnersatz werden normalerweise innerhalb von Stunden erledigt und zurückgeliefert, so dass unsere Patienten nicht lange…

Weiterlesen

Prophylaxe

Prophylaxe ist ein schwieriges Wort für eine einfache Sache. Es bedeutet Vorbeugung durch die vollständige, regelmäßige Entfernung aller Zahnbeläge mittels professioneller Zahnreinigung und Beseitigung aller Karies-verursachenden Faktoren. Gesunde Zähne sind wichtig und nützlich für unsere Allgemeingesundheit; denn: „Gesund beginnt im Mund“. Gesunde, gepflegte Zähne verbessern die Lebensfreude und unsere Chancen in Beruf und persönlichen Beziehungen.…

Weiterlesen

Endodontie

Endodontie ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde und beschäftigt sich mit der Erkrankung des Zahn Nervs (Pulpa-Dentin- Komplexes) und eventuellen entzündlichen Reizungen im Wurzelbereich des Zahnes (der periapikalen Gewebe). Auch Therapieverfahren zur Vitalerhaltung des Zahn-Nervs gehören zur Endodontie. In den meisten Fällen ist aber bei einer fortgeschrittenen Entzündung des Nervs (Pulpitis) die Entfernung des kranken Gewebes…

Weiterlesen

Kinderzahnheilkunde

Die Kinderzahnheilkunde befasst sich mit der Behandlung aller Krankheiten im Zahn-, Mund- und Kieferbereich während der Kindheit, also von der Geburt bis zur Pubertät bzw. bis zum 18. Lebensjahr. Sie ist mittlerweile eine eigene Fachdisziplin innerhalb der Zahnheilkunde. Bei der Behandlung von Kindern liegt der Schwerpunkt auf der Verhütung (Prävention) von Zahnerkrankungen oder Fehlstellungen. Die…

Weiterlesen

Parodontologie

Eine Erkrankung des Zahnhalteapparates (=Parodontium) nennt man Parodontitis. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass über 80 % der Bevölkerung an Zahnbetterkrankungen leiden. Nach dem 40. Lebensjahr gehen durch Erkrankungen des Zahnhalteapparates mehr Zähne verloren als durch Karies. Daher ist die Verhütung und Behandlung von Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankungen sehr wichtig. Hauptverursacher von Zahnbetterkrankungen ist der bakterielle Zahnbelag…

Weiterlesen

Kieferchirurgie

In diesem Teilbereich von Chirurgie und Zahnheilkunde werden operative Behandlungen von Verformungen, Verletzungen oder Erkrankungen von Zähnen, des Kieferknochens und anderen Teilen des Mundes durchgeführt. In unserer Praxis diagnostizieren wir den Behandlungsbedarf z.B. die Notwendigkeit zur Weisheitszahnentfernung und überweisen, falls notwendig, zu fähigen niedergelassenen Kieferchirurgen mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten. Für alle Maßnahmen, die…

Weiterlesen

Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Apparate, Zahnspangen, werden zur Korrektur der Zahnstellung eingesetzt. Vor allem, wenn die Zähne unregelmäßig oder zu dicht gedrängt im Zahnbogen stehen oder nach außen oder innen gekippt oder seitlich verdreht sind. Häufig werden Zahnspangen auch zur Regulierung eines Fehlbisses benutzt. Mit einer Zahnspange können auch die Backenzähne des Ober-und Unterkiefers verschoben werden, wenn eine…

Weiterlesen